Warum smarte Planung (nicht nur für die Freiberuflerin) wichtig ist (+Gewinnspiel)

Organisation für die Freiberuflerin Warum smarte Planung wichtig ist

Dieser Beitrag ist durch die Bereitstellung eines Gewinns gesponsert von Sigel


Smarte Planung ist wichtig. Nicht nur für die Freiberuflerin, die so entspannt am Ende des Jahres in den Weihnachtsurlaub starten kann, sondern für jeden, dem ein gesundes Mittelmaß zwischen Arbeit und Freizeit wichtig ist. Mit smarter Planung hat man vor allem eines: Mehr Zeit für sich. Endlich mal die Bucketliste angehen. Oder mal wieder mit der Familie Zeit verbringen. Sich seinem Hobby intensiver widmen. Und dabei dennoch die Arbeit nicht vergessen, die durch smarte Planung einfacher und effektiver gestaltet werden kann.  Wie smarte Planung (nicht nur fürs Business) funktioniert, verrate ich dir in diesem Beitrag!


Warum smarte Planung nicht nur fürs Business wichtig ist

Wer sein Leben als Freiberuflerin meistert, steht als Einzelkämpfer da. Delegieren ist zwar möglich, kostet aber in der Regel Geld. Und letztendlich hat man sich seinen Job selbst ausgesucht, vielleicht sogar hart erkämpft und möchte dann meist auch gar nicht delegieren. Doch was tun, wenn die Feiertage anstehen, die Kunden in den Weihnachtsurlaub gehen? Was macht man, wenn man zwischen den Jahren Zeit hat, diese sinnvoll nutzen möchte, aber eben nicht so genau weiß, was man in der Zeit wirklich sinnvolles tun kann?

Smarte Planung ist hier die Lösung. Smarte Planung für das kommende Jahr. Wer smart plant, schafft die Balance zwischen dem Erreichen seiner Ziele (auch finanziell), übernimmt sich nicht und kann vor allem entspannt den Feierabend, das Wochenende, den Urlaub oder eben die Weihnachtstage genießen.

Organisation für die Freiberuflerin Warum smarte Planung so wichtig ist (3)

Der Vorteil einer smarten Planung

  • Das Erreichen von Zielen ist einfacher
  • Man verliert Wichtiges nicht aus den Augen
  • Man behält den Überblick
  • Kann gegensteuern, wenn man in die falsche Richtung rudert
  • Als Freiberuflerin kann man sich am Abend aus dem Home Office ohne schlechtes Gewissen zurückziehen…
  • …und am nächsten Morgen an einem cleanen Schreibtisch starten

Mit dem Ziel vor Augen ist das alles viel einfacher, weil man weiß, was wirklich getan werden muss, um seine Ziele erreichen zu können.


Was bedeutet smarte Planung genau?

Natürlich plant jeder anders. Hat andere Methoden oder nutzt bestimmte Verfahren. Die smarte Planung ist eine Methode, mit der meiner Meinung nach das klare Definieren von Zielen möglich ist, weswegen ich diese Methode sehr gern anwende. Doch was bedeutet smart überhaupt?

S = Spezifisch
M = Messbar
A = Attraktiv
R = Realistisch
T = Terminiert

Und was heißt das jetzt für die Praxis?

S wie Spezifisch

Ich will im nächsten Jahr mehr verdienen.

Ein Ziel? Ja, aber noch nicht genau definiert, wobei uns der nächste Buchstabe helfen wird.

M wie Messbar

Ich will im nächsten Jahr 25.000 Euro verdienen.

Nun wird das Ziel bzw. die Planung genauer, messbar. Und letztendlich auch kalkulierbar.

A wie Attraktiv

Ich will im nächsten Jahr 25.000 Euro verdienen, um mir endlich auch mal Auszeiten wie Urlaube leisten zu können.

Das Ziel sollte ein Ansporn sein – warum sollte man sich auch sonst Ziele setzen?

R wie Realistisch

Bei diesem Buchstaben sollte man sich anschauen, wie realistisch das gesetzte Ziel ist. Sind 25.000 Euro überhaupt zu erreichen? Passen hierfür alle Gegebenheiten oder ist das Ziel viel zu hoch gesteckt?

T wie Terminiert

Ich will im nächsten Jahr 25.000 Euro verdienen, um mir endlich Auszeiten wie Urlaube leisten zu können. Die ersten 15.000 Euro möchte ich dabei bis zum 01.05. verdient haben. Die 25.000 Euro stehen als Ziel für den 31.12. auf der Liste.

Vielleicht nicht das beste Beispiel der Welt, aber immerhin ein Beispiel, welches zeigt, dass eine smarte Planung wichtig sein kann, um sich überhaupt Gedanken machen zu können, was man von sich selbst erwartet.


Smarte Planung in der Praxis

Um seine Ziele und Vorhaben smart zu planen, sollte man sich also ein Ziel setzen, welches genau definiert ist. Besonders einfach und motivierend ist die smarte Planung, wenn man sich Zwischenziele setzt.

Je kleiner die Etappen sind, desto schneller sind sie zu erreichen. Doch Achtung! Wer sich zu kleine und zu leicht erreichende Ziele setzt, macht es sich nicht nur zu einfach, sondern verliert schnell die Lust daran! Sich selbst eine kleine Challenge setzen, um das erste Etappenziel zu erreichen, kann ein Ansporn sein.

Wenn ich die ersten 5.000 Euro verdient habe, dann gönne ich mir endlich die Ganzkörper-Massage im Wellnesstempel und verbringe dort einen entspannten Tag in der Sauna und dem Whirlpool. 


Die smarte Planung vor Augen haben – so geht´s

Ziele und Pläne werden schnell aus den Augen verloren. Das ist schade und kann dazu führen, dass man deutlich weniger schafft, als man eigentlich schaffen könnte. Dies ist nicht nur im Sinne der Arbeit gemeint. Auch private Ziele oder gar eine Bucketliste können mit einer smarten Planung endlich in die Realität umgesetzt werden.

Um sich seine smarte Planung stets vor Augen zu führen, kann ein Memoboard helfen. Egal ob es über dem Schreibtisch der Freiberuflerin hängt oder in der Küche, wo es beim Essen immer an die Erfüllung seiner persönlichen Ziele erinnert: Ein Blickfang muss es sein, sonst schaut man kaum noch hin. Besonders praktisch sind Memoboards, die beschrieben werden können. Ändern sich Ziele oder Wünsche oder wurden sie sogar erreicht, können neue Punkte hinzugefügt werden.

Organisation für die Freiberuflerin Warum smarte Planung so wichtig ist

Steht eine Hochzeit an, kann eine smarte Planung auf dem Memoboard auch dazu führen, dass Mann und Frau stets sehen, welche Punkte von der To Do Liste erledigt werden müssen. Auch die smarte Planung der letzten wichtigen To Do´s vor dem Weihnachtsfest lassen sich auf einem Memoboard gut sichtbar festhalten. Oder die Termine für die kommende Woche – die Möglichkeiten sind nahezu unendlich!

Wichtig ist es, bei der Planung seiner Ziele und Wünsche diese stets präsent vor Augen zu haben! Dann weiß man auch, warum man dafür arbeiten, härter trainieren, mehr Geld verdienen oder eben mit der Schwiegermutter über die Sitzordnung der Hochzeit reden muss^^


Gewinnspiel

In diesem Sinne darf ich ein weißes, hochglänzendes Glas-Magnetboard artverum® im Design „White-Wave“ in der Größe 48 x 48 cm an einen von euch verlosen!

Zur Verfügung gestellt wird der Gewinn von Sigel.

Schreibt mir einfach in die Kommentare, warum euch das Glas-Magnetboard bei der Planung in Business oder Freizeit helfen würde.

Das Gewinnspiel startet heute am 16.12. und endet am 21.12.2017 um 15 Uhr.

Der Gewinner wird von mir per E-Mail kontaktiert. Um den Gewinn zusenden zu können, benötige ich dann eure Adresse, die ich für den Versand direkt an Sigel weiterleite. Für dieses Gewinnspiel ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Über den Gewinner entscheidet das Los.

Wer kein Glück beim Gewinnspiel hat, kann das Glas-Magnetboard artverum® auch in anderen tollen Designs und Größen hier selbst shoppen oder noch auf die Weihnachts-Wunschliste setze!

*** Die Bilder mit dem Glas-Magnetboard wurden mir von Sigel für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit und die Bereitstellung des Gewinns!


Mit dem Glas-Magnetboard artverum® zur smarten Planung

 

Organisation für die Freiberuflerin Warum smarte Planung so wichtig ist (2)

Das Glas-Magnetboard artverum® im Überblick

  • Anheften von Notizen etc. mit SuperDym- / Neodym-Magneten
  • beschreibbar mit Kreidemarkern und Glasboard-Markern
  • rahmenlose Sicherheits-Aufhängung für einen frei schwebenden 3D-Look
  • inklusive starker SuperDym-Magnete
  • TÜV- und GS-geprüfte Produktsicherheit (SGS TÜV Saar)
  • Sicherheitsglas (ESG) gemäß EN 12150-1
  • 25 Jahre Herstellergarantie auf eine einwandfreie Beschreibbarkeit und Abwischbarkeit der Glasoberfläche (bei Verwendung des Sigel Glas-Magnetboard-Zubehörs). Weitere Informationen finden Sie hier

Beschreibung von Sigel

Weißes, hochglänzendes Glas-Magnetboard artverum® im Design „White-Wave“. Das Board mit sanft gleitenden Wellen ist designprämiert. Magnethaftend mit SuperDym-/Neodym-Magneten und mit Sigel Markern optimal beschreibbar. Gefertigt aus Sicherheitsglas (ESG, EN 12150-1). Die rahmenlose Aufhängung lässt das Glas-Magnetboard frei vor der Wand schweben. Die TÜV- und GS-geprüfte Produktsicherheit und die TÜV-geprüfte Aufhängung sorgen für einen sicheren Halt. Sigel gewährt 25 Jahre Garantie auf die Glasoberfläche bei Verwendung von Sigel-Zubehör. Die Größe des Boards beträgt 48 x 48 cm. Im Lieferumfang sind zwei starke SuperDym-Magnete und Befestigungsmaterial enthalten.


Blogger-Adventskalender

Dieser Beitrag ist im Rahmen des Blogventskalenders entstanden. Jeden Tag im Dezember öffnet sich das Türchen vom Adventskalender bei einem anderen Blogger. Euch erwarten spannende Beiträge, nützliche Tipps für die Weihnachtszeit, leckere Rezepte und tolle Geschichten. Hier geht´s zum Adventskalender, in dem ihr euch alle Beiträge anschauen könnt!


*Beitrag enthält Affiliate-Links

Comments

  • Als Freiberufler mehr erledigen mit der 2 Minuten Regel – so geht´s!

    […] Aber wenn du merkst, dass sich beispielsweise eine solche Mail in 2 Minuten erledigen lässt: Tue es und du hast einen Punkt weniger auf der To Do Liste! […]

    Reply to Als Freiberufler mehr erledigen mit der 2 Minuten Regel - so geht´s!
  • Melanie R

    Hallo 🙂
    Wir haben schon einen großen Familienkalender und der Kühlschrank quillt trotzdem über vor Zetteln.
    Vielleicht schaffe ich es ja so mal etwas besser, die für mich wichtigen Termine zu separieren. Das schöne Board käme in mein Büro, da ich auch öfter mal Home Office arbeite und wäre nur für mich 😉

    Vielleicht habe ich ja Glück, ich drücke einfach mal die Daumen. Einweilen wünsche ich noch eine schöne Vorweihnachtszeit und tolle Feiertage,

    viele liebe Grüße,

    Melanie
    lotti_karotti74 @ gmx.de

    Reply to Melanie R
    • DieFreiberuflerin

      Du hast gewonnen 🙂 E-Mail ist gerade an dich raus! Herzlichen Glückwunsch!!!

      Reply to DieFreiberuflerin
  • Paula Wienholt

    Ich hab eine Kreidetafel und die ist zu klein, meine to-do Listen sind auf meinem Handy, in meinen Notizbüchern (ich hab mehrere weil ich Gedichte schreibe), und in meinen Heften für die Uni oder Arbeit. Im Moment studiere ich noch Soziale Arbeit, ich plane aber meine eigene NGO zu eröffnen und auch, wenn das erst ein Projekt in der Zukunft ist, muss ich jetzt schon richtig viel planen!

    Reply to Paula Wienholt
    • DieFreiberuflerin

      Hallo Paula, das hört sich spannend und nach einer Menge Arbeit an! Wow! Dann drücke ich dir die Daumen und wünsche dir an dieser Stelle viel Kraft, Durchhaltevermögen und natürlich ganz viel Erfolg beim Gelingen all deiner Projekte 🙂 Liebe Grüße an dich!

      Reply to DieFreiberuflerin
  • Sascha

    Nicht nur bei der Planung von beruflichen und privaten Projekten – es hilft immer, „zu Fuß“ vor Augen geführt zu bekommen, was wichtig ist oder im Vordergrund stehen muss.

    So sehr man die Digitalisierung schätzen sollte – ein analoges „Notepad“ sticht so manches Programm / so manche App.

    Und mal ganz ehrlich: Jeder kennt doch die täglichen Gedächtnislücken a`la „wo sind wir doch gleich am Samstag eingeladen?“ oder „welche Zutat müssen wir noch für den Kuchen besorgen?“…

    Pro-Tipp: Auch die Liebesbotschaft an die Partner stehen diesem Board immer gut 😉 In diesem Sinne: viel Erfolg allen Lesern.

    Reply to Sascha
    • DieFreiberuflerin

      Ich kann dir nur zustimmen – in allen Punkten 😉 Lieben Dank für deine Worte und so am Rande: Nur weil ich hier „eigentlich“ die Mädels anspreche, heißt das nicht, dass die männliche Fraktion vom Lesen oder der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen ist 😉 Daher auch dir viel Glück 🙂

      Reply to DieFreiberuflerin
      • Sascha

        Mit „viel Erfolg allen Lesern“ wollte ich im Grunde geschlechtsneutral bleiben. Natürlich lesen auch Männer guten Content (diesen Reply bitte nicht veröffentlichen, sonst heißt’s gleich wieder „Schleimer“ 😉

        Reply to Sascha
  • Frau Lavendel

    Ob ich mit so einem Board nicht mehr bei den Leuten anrufen muss?
    „Morgen haben wir einen Termin, das weiß ich, aber war der Termin um 11? Oder 12? Oder früher? Später?“

    Reply to Frau Lavendel
  • Falko

    Liebe Sonja,
    die Disponibilität dieses exzeptionellen von artverum® gefertigten Magnetboards vermag mittels eines multiplem die Applizierung von Magneten und Beschriftung mit Markern implizierenden Konglomerats differenter Einsatzfähigkeiten die für Business und Freizeit essenzielle proaktive Vorausplanung nicht nur signifikant zu simplifizieren, sondern diese additional auch gezielt anzuregen.
    Herzliche Grüße
    Falko

    Reply to Falko
    • DieFreiberuflerin

      Interessante Wortwahl lieber Falko 🙂 Außerdem hast du vermutlich Recht. Für viele mag so ein Board nochmals ein kleiner Ansporn sein, das Kopfkino laufen zu lassen, was man noch alles machen könnte 🙂

      Liebe Grüße

      Reply to DieFreiberuflerin
  • Catrin

    Das Board könnte ich sehr gut gebrauchen, denn Ideen und Aufgaben schreibe ich bisher auf kleine Zettel. An manchen Tagen ist der Schreibtisch übersäht mit Zetteln und das Board könnte mir helfen, Ordnung zu halten. Und außerdem sieht das Board super schön aus und wertet jeden Raum auf. Ich hätte schon ein schönes Plätzchen dafür …
    Ich wünsche morgen einen wundervollen 3. Advent. Liebe Grüße von Catrin

    Reply to Catrin
    • DieFreiberuflerin

      Oh ja, der arme Schreibtisch muss doch bei fast allen immer herhalten, wenn die Zettelflut Überhand nimmt 😀 Dir auch einen schönen dritten Advent und viel Glück 🙂

      Reply to DieFreiberuflerin
  • Yvonne Labahn

    Mir würde das Glas-Magnetboard helfen Ordnung in mein Zettelchaos zu bringen. Ich schreibe mir gerne Notizen was ich noch alles erledigen muss, Einkaufszettel, Wunschlisten meiner Kinder usw…. bisher habe ich diese Zettel immer in der Schublade aufbewahrt was sehr unübersichtlich ist, mit einem Magnetboard hätte das ein Ende. Bei einem so tollen Gewinn hüpfe ich sehr gerne mit in den Lostopf und wünsche allen eine schöne Adventszeit. Däumchen sind gedrückt.

    Reply to Yvonne Labahn
    • DieFreiberuflerin

      Dass eine Schublade sehr unübersichtlich ist, kann ich mir gut vorstellen! Drücke dir die Daumen und auch dir eine schöne Weihnachtszeit liebe Yvonne!

      Reply to DieFreiberuflerin
  • Tabea

    Das ist echt ein schöner Beitrag! Ich habe mich gestern daran gemacht, ein paar Ziele zu formulieren und nachzusehen, was ich von den alten geschafft habe.

    Allerdings habe ich nie was vor Augen… Ich veröffentliche die seit Jahren nur auf dem Blog und vorher hatte ich sie in einem Notizbuch. Daher hätte ich Interesse an der Tafel 😉

    Liebe Grüße

    Reply to Tabea
    • DieFreiberuflerin

      Danke dir liebe Tabea! Nur auf dem Blog? Wow, wenn jeder alle Gedanken, Ziele und Pläne von mir lesen würde, der würde denken, ich bin verrückt 😀

      Reply to DieFreiberuflerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post

Spartipps für die Freiberuflerin: Kosten senken bei niedriger Auftragslage

Next post

Als Freiberufler mehr erledigen mit der 2 Minuten Regel - so geht´s!